Archiv der Kategorie: Kurz und bündig

Die Spannbettlakenfalterin

Das Leben ist kurz, die Zeiten sind schnelllebig, selbst bloggen dauert mir zu lang, weshalb ich mich seit ein paar Jahren auf das Mikrobloggen beschränke. Jede Sekunde des Tages ist teuer und kostbar. Und jede Kleinigkeit, die mir hilft, Zeit … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz und bündig | 1 Kommentar

Der Gute

Früher war es jede Etappe, dann irgendwann nur noch jede Bergetappe. Jetzt gucke ich die Tour de France nur noch sehr sporadisch. Aber Jens Voigt war, ist und bleibt mein Favorit. Auf der Abfahrt vom Peyresourde hatte sich der Sturz … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz und bündig | 1 Kommentar

Überfällig

Ich sollte mich mal wieder über das Wetter beschweren. Ich sollte mich mal wieder über schwarz-gelb ärgern. Ich sollte mich mal wieder über den säumigen Kunden aufregen. Ich sollte mich mal wieder um neue Aufträge kümmern. Ich sollte mich mal … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz und bündig | 1 Kommentar

„Listen, bitch!“

Groß-ar-tig. [via]

Veröffentlicht unter Kurz und bündig | Kommentar hinterlassen

Eddie Vedder: „My City Of Ruins“

Veröffentlicht unter Kurz und bündig | Kommentar hinterlassen

“Wie schwer kann es sein?”

„Fußball ist Dir viel wichtiger als Zeit mit mir zu verbringen!“ „Aber ich habe doch die ganze EM hier in Deinem Zimmer geguckt.“ „Das nennst Du ‚Zeit mit mir verbringen‘?“ „Ja, was ist denn da das Problem?“ “ Du liebst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz und bündig | 1 Kommentar

Alles neu

Alles hinterfragt. Alles schwer. Alles kompliziert. Alles weg. Alles ratlos. Alles entschieden. Alles überfällig. Alles traurig. Alles überraschend. Alles „Warum“. Alles planlos. Alles offen. Alles regeln. Alles schaffen. Alles neu. It’s the end of the world as I know it … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kurz und bündig | 2 Kommentare