Amok

In vier Versuchen und mehreren tausend Wörtern habe ich vergeblich versucht, Worte für etwas zu finden, dass nicht in Worte zu fassen ist. Und ich habe vier Mal vergeblich versucht, meine Verachtung für die mediale Berichterstattung und politische Ahnungs- und Gewissenlosigkeit zu formulieren, die mich so fassungslos zuschauen und mitlesen lässt.

Es geht nicht. Ich bin an meine Grenzen gestoßen und gebe es auf, mir einzubilden, hier Erklärungen hinstammeln  zu können, ohne auch nur die leiseste Ahnung von Tims Beweggründen zu haben. Ich gebe es auf, Kritik an denjenigen zu üben, die ich so verachte, ohne mich auf deren Niveau zu begeben.

Ich kann es nicht und überlasse es Anderen:

Guten Abend, meine Damen und Herren, Sie sehen die Abendnachrichten.

computerspiele verursachen amoklauf.

Apparently, researching is considered uncool nowadays.

Ich wiederhole mich.

Diejenigen, um die es gehen muss, tauchen als Zerrbilder auf…

Update:
„Amok ist der Fluch der Menschheit“

Update2:
Und wenn Du meinst, es geht nicht mehr,…

Update3:
Unfassbar?

Dieser Beitrag wurde unter Kurz und bündig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Amok

  1. Pingback: Kittyluka

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s