Der kleine Peter macht’s vor

Der Musikindustrie geht es schlecht, Künstler können mit CD-Verkäufen kein Geld mehr verdienen, Filesharing tötet die Kunst – yabbayabbaundsoweiter.

Seit ein paar Jahren versäumen es der Großteil der Plattenfirmen und auch ein Großteil der Künstler, neue Wege in der Vermarktung und An-Den-Fan-Bringung seiner Musik zu gehen. Dass nun ausgerechnet Bands und Künstler wie BAP und Peter Maffay ziemlich weit vorn dabei sind, wenn es darum geht zu zeigen, wie es anders gehen kann, erstaunt mich schon sehr.

Am Beispiel Peter Maffay kann man es gut beschreiben: Er und seine Crew twittern von der aktuellen Deutschlandtour; Maffay spielt Konzerte für Hörgeschädigte; und er macht es seinen Mitstreitern BAP, Thomas D und den Toten Hosen nach, die den Fans direkt nach den Konzerten einen Livemitschnitt der Veranstaltung auf einem USB-Stick anbieten. Merchandising 2.0.

Pearl Jam haben ähnliches bei ihrer 2000er Tour begonnen, als sie jedes einzelne Konzert als Live-CD veröffentlichten. Ich habe mir damals nicht weniger als 20 dieser CDs, darunter natürlich auch das Berlin-Konzert, bei dem ich selbst war, entweder im Laden oder bei Ebay gekauft. Und ich gehöre nun nicht zu den weltweit größten Pearl-Jam-Fans, die bereit sind, noch viel mehr Geld für die Band auszugeben.

Der nächste Schritt wird sein, dass statt oder zusätzlich zu den MP3s auf dem USB-Stick bald Videomitschnitte des Konzerts verkauft werden, um das Livegefühl für den Fan noch länger anhalten zu lassen. Denkbar ist auch, dass Musiker in Zukunft vermehrt darauf setzen, Konzerte gegen eine Gebühr live ins Netz zu streamen, um auch die Leute abzuholen, die sich keine teure Konzertkarte leisten wollen oder können. Oder man bietet CD-Bestellern an, das Albumcover mit einer individuellen Note zu versehen. Wie schwer kann ein sein, einen vordefinierten Platz auf einem Booklet freizuhalten, damit der Käufer dort bei der Onlinebestellung mit einem Bildbearbeitungstool das Foto seiner Freundin und eine kurze Message einfügen kann?! Die personalisierte CD mit dem Special-Booklet kostet dann ein paar Euro mehr kostet, ist aber das perfekte individuelle Geschenk.

Wie viele Möglichkeiten man doch findet, wenn man nur mal zwei Minuten darüber nachdenkt. Arme Titanic Musikindustrie…

Dieser Beitrag wurde unter Kurz und bündig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Der kleine Peter macht’s vor

  1. Denis schreibt:

    Ist auf so einem „Concert Stick“ der Livemitschnitt als Musik oder als Video?

  2. hirngabel schreibt:

    Echt klasse Sache das. Hätte ich mir gestern beim Amy MacDonald-Konzert auch sehr gewünscht – live kommen da einige Songs nämlich ein ganzes Stück besser als auf Platte.

    Aber vermutlich lohnt sich das -noch- nur für Bands, die Stadiongröße erreicht haben, denn die Technik und der logistische Aufwand um unmittelbar nach dem Konzert eine mindestens vierstellige Zahl an USB-Sticks mit dem kompletten Konzert vollzubekommen und dann möglichst schnell an die Merchandising-Verkaufsstelle(n) zu liefern, dürfte schon eine ziemliche Herausforderung sein.

    Die Technik, die dahinter steckt, würde mich jedenfalls mal sehr interessieren.

    @Denis
    So wie ich es verstanden habe, bisher „nur“ Musik in Form von Mp3s. Aber Videos wären der logische nächste Schritt.

  3. hirngabel schreibt:

    Ach, hätte mal vorher nachschauen sollen: Die letzten 15 Minuten der Konzerte (also im Prinzip die Zugaben) werden nicht direkt mit auf den Stick gegeben, damit man das zeitlich schafft.

    Aber dafür kann man sich diese dann am nächsten Tag gratis downloaden.

    Großartige Geschichte! Kann nur hoffen, dass sich das durchsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s