Ge-heise-t

Da schaue ich gerade nichtsahnend in meine Statistiken – und verschlucke fast meine Zunge. Heise berichtet heute über die Volksabstimmung zum Flughafen Tempelhof und verlinkt unter anderem zu meinem Artikel. Seitdem der Heiseartikel vor etwa fünf Stunden online gegangen ist, kamen schon 300 Leute her.  Nur zum Vergleich:  Das entspricht mehr als einem Drittel der durchschnittlichen „Die Straßen von Berlin“-Besucher pro Tag.

Dann sage ich mal Hallo! Und gleich wieder Tschüs! Denn wir wissen ja alle, wie der durchschnittliche Heiseleser so gestrickt ist: eine Aufmerksamkeitsspanne von unter 12 Sekunden, 56 geöffnete Tabs im Firefox 3 RC 1 und möglichst unter jedem Artikel einen schlauen Kommentar hinterlassen.

Dieser Beitrag wurde unter Berlin, Info, Links, Media, Persönlich, www veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Ge-heise-t

  1. Sachar schreibt:

    Du hast 900 Besucher am Tag?!

  2. Ghost Dog schreibt:

    Im Schnitt ziemlich genau 800. An guten Tagen ist es vierstellig, an schlechten sind es auch mal „nur“ 500- Aber ich liebe jeden einzelnen (gelogen).

  3. Paul schreibt:

    Ghost hat den Längsten, Ghost hat den Längsten *sing*

    Du trennst aber schön zwischen Unique Visitors und Page Views, oder?🙂

  4. Ghost Dog schreibt:

    Ich kann da bei den WordPress-Statistiken selber gar nichts machen. Bei den einzelnen Beiträgen werden PIs angezeigt, also gehe ich mal davon aus, dass die Gesamtstatistik auch die PIs auswertet. Leser des Feeds werden aber überhaupt nicht erfasst, daher sind die Gesamtzahlen sowieso nur Pi mal Daumen.

  5. Ghost Cat schreibt:

    —> sehr schlauer Kommentar <—
    Aber du hast mich trotzdem überzeugt das der Flughafen dichtgemacht werden muss😉

  6. abk schreibt:

    hey 15 min ruhm!

  7. Scheff schreibt:

    Respekt, respekt! Net schlecht! DIE Internetcommunity …😉

  8. Thrillhouse schreibt:

    hey 15 min rum!

  9. aki schreibt:

    …und ein neuer Stammleser😉 …

  10. bearcat schreibt:

    Also ich habe von der Telepolis davon erfahren, ob es nun einen konkreten Heise Artikel gab, weiß ich nicht.
    Einen schlauen Kommentar hinterlasse ich ja gerade, indem ich bestreite, dass alle Telepolis Leser gleich den Heise Lesern in Deinem Kommentar seien.
    Und bevor ich mich hier wieder in irgendwelche wortklauberischen Monologen ergehe, wollte ich nur einmal sagen, dass ich mich herzhaft weggeschmissen habe, als ich Deinen Artikel bezüglich Tempelhofs laß.

    Grüße😀

  11. ckwon schreibt:

    Da heb ich gestern in Telepolis den Artikel gelsen und auf den Link geklickt, nur um festzustellen, dass ich den Blogeintrag und das verlinkte Blog sowieso schon längst gelesen habe…

    Aber immerhin bin ich auch durch die Tempelhof-Geschichte hergekommen, allerdings über einen Link in einem anderen Blog im November, nach deinem damligen 100-Gründe-Eintrag.

    Tja, jetzt ist die Tempelhof-Geschichte demnächst gegessen…musst du dir ein neues Thema zur Lesergewinnung suchen😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s