Lied des Tages #114- Michael Penn : Walter Reed

Neben Hugh Laurie und den ganzen lustigen Krankheiten ist die gute Musik einer der Hauptgründe, warum ich „Dr. House“ so mag. Auch das heutige Lied des Tages habe ich dort entdeckt.

Walter Reed war ein amerikanischer Bakteriologe, der in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts lebte und unter anderem entdeckte, dass Gelbfieber nicht durch Kontakt, sondern durch Mückenstiche übertragen wird.

Heute gibt es diverse Krankenhäuser und Forschungsinstitute, die den Namen „Walter Reed“ tragen.

Michael Penn ist ein amerikanischer Singer/Songwriter. Er ist der Bruder der Schauspieler Sean und Chris Penn.

Das Lied von Michael Penn handelt von einem im Krieg verwundeten Soldaten, der sich wünscht, in ein Walter-Reed-Armee-Krankenhaus eingeliefert zu werden. Der Song war 2005 der erste Track seines Albums „Mr. Hollywood Jr., 1947“. Das gesamte Album handelt von Ereignissen, die 1947 vorgefallen sind.

Lyrics nach dem Klick:
Michael Penn : Walter Reed

I count the cases piled up high
For the one-fifteen.
For platform and for passerby,
It’s the same routine.
I’m ranting while I’m raving,
There’s nothing here worth saving.

Tell me now, what more do you need?
Take me to Walter Reed tonight.
Baby I’ve lost the will for fighting
Over everything.
Well there’s a few things I gotta say
And make no mistake, I’m mad…
‚Cause every good thing I’ve had
Abandoned me.

All I want to do is hide.
It’s graduation day
And everything I learned inside
Didn’t seem to pay.
I’ve had my fill of palm trees
And lighting up Grauman’s Chinese.

Tell me now, what more do you need?
Take me to Walter Reed tonight.
Baby I’ve lost the will,
For fighting over everything
And there’s a few things I gotta say.
Make no mistake, I’m mad.
‚Cause every good thing I had
Abandoned me.

A sad and lonesome me.

I’m the walking wounded
And I’d say it to your face
But I can’t find my place.

So tell me now, what more do you need?
Take me to Walter Reed tonight.
Baby I’ve lost the will for fighting
Over everything
And there’s a few things I gotta say.
Make no mistake, I’m mad
‚Cause every good thing I had
Abandoned me.

A sad and lonesome me.
A sad and lonesome me.
A sad and lonesome me.

Dieser Beitrag wurde unter Audio, Info, Kunst, Lied des Tages, Media, Music, Persönlich, Themen des Tages, TV, Video, youtube veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Lied des Tages #114- Michael Penn : Walter Reed

  1. Jessica schreibt:

    Ich bin durch House auf dieses Lied gekommen und es hat mit von anfang an sehr gut gefallen da mein Englisch aber nicht so gut ist wusste ich nicht das es so einen traurigen hintergrund hat! Aber mir gefällt es trotzdem sehr gut momentan ist es sogar mein lieblingslied!
    Ich finde auch diese Seite cool da ich hier alles nachlesen konnte und auch den Sngtext einmal genauer lesen konnte!

  2. Karsten schreibt:

    Danke für diesen tollen Beitrag! Eine Übersicht aller Musikstücke der Serie „Dr. House“ findet sich übrigens auf http://www.have-dog.com/house/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s