40 Minutes To Go

40 Minuten auf dem S-Bahnhof Prenzlauer Allee gestanden. Vergeblich auf die S41 Richtung Neukölln gewartet. Gewundert, dass die S42 in entgegengesetzter Richtung normal gefahren ist. Alle Leute, die von West nach Ost wollten, sind pünktlich angekommen. Die Ossis, die im Westen arbeiten, kamen zu spät. So auch ich.

40 Minuten zu spät auf Arbeit. Von den Auto fahrenden Kollegen herzlich belächelt worden. Was man nicht alles über sich ergehen lässt für 31 Prozent mehr Taschengeld für die Lokführer.

Dieser Beitrag wurde unter Info, Persönlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu 40 Minutes To Go

  1. Robert schreibt:

    Ick bin gegen 8 von Frankfurter Alle nach Neukölln gefahren.
    Beim Betreten des Bahnhofs ist der Ring gerade abgefahren. Macht aber nix, der nächste Zug kam 2 Minuten später.
    Hatte ich wohl Glück, dass ich etwas früher dran war.

  2. abk schreibt:

    so issa nu mal der arbeitskampf…

  3. Ghost Dog schreibt:

    Es ging erst kurz nach acht richtig los mit der Streikerei. Ich hatte da viertel neun (für alle Ahnungslosen: Das bedeutet viertel nach acht) schon mehr Pech.

    @abk: Japp, da kannste nüscht machen. Und ich bin ja auch auf deren Seite. Es ist zwar kein so schwieriger Job wie ein Pilot, aber jeden Tag Tausende Leute zu transportieren (und dann noch immer damit rechnen zu müssen, dass sich einer vor den Zug wirft), sollte besser bezahlt werden.

  4. Robert schreibt:

    …sollte besser bezahlt werden als was?
    Die verdienen doch nun schon ganz gut. Und das für einen Job, den Ungelernte nach nem 4-Wochen-Kurs machen können.

    Ich kennen Ingenieure, die grade mal das gleiche verdienen…

  5. Ghost Dog schreibt:

    Ich hab mal was gehört von 1300 Brutto für Lokführer. Das finde ich zu wenig. Und man wird doch nicht nach einem 4-Wochen-Kurs Lokführer. Den Vergleich mit Ingenieuren finde ich unpassend, weil Ingenieure keine Leute transportieren und damit eine ziemliche Verantwortung tragen.

  6. Robert schreibt:

    Gut…das mit den 4 Wochen ist überspitzt formuliert, aber jeder Maurer hat ne längere Ausbildung.
    Laut http://www.gehalts-check.de kommt ein Lokführer mit 24ooo€ Brutto davon – das sind etwa 1200€ Netto. Da kommen dann natürlich noch Nacht- Feiertags- und Wochenendzuschläge drauf.

    Folgenden Ausbildungsablauf habe ich gefunden:

    Inhaltder Ausbildung
    Dauer (Tage)

    Einführung
    3

    Grundlagen der Bahntechnik
    13

    Betriebsregeln
    20

    Technik der Triebfahrzeuge und Fahrausbildung
    27

    Ausbildungsfahrten
    15

    Wagentechnik, Bremsen der Wagen
    15

    Ausbildungsfahrten
    25

    Verhalten
    bei Unregelmäßigkeiten und Abschlußprüfung
    6

  7. frida schreibt:

    http://www.gehalts-check.de/gehaltsfuehrer/gehalt-office/BERUFE/BG_7/GR_1343/B_M_1.HTM

    wollte grad auch das beispiel verlinken. interessant auch, was die anforderungen hierfür sind, das sollte man schon auch in relation sehen.

    auf jeden fall ist der vergleich mit piloten in meinen augen unangemessen und damit auch die 31 % eine frechheit. kleinere schritte hätten da sicher schneller zum erfolg und zu mehr verständnis meinerseits geführt.

  8. Paul schreibt:

    Meine S5 um 7.06 Uhr in Strausberg ist heut auch nur bis Warschauer Straße gefahren, musste dort dann in die S9 (?) nach Spandau umsteigen… Hab noch nie sone volle Bahn erlebt, nichtmal im nachmittäglichen Berufsverkehr. War schon heftig…
    Aber ich kam pünktlich🙂

    Bin nun aber mal gespannt, wie das heute Nachmittag wird. Der Streik sollte ja nur bis 11 Uhr gehen, trotzdem solls wohl den ganzen Tag Beeinträchtigungen geben-.- Ich hoff, ich komm ordentlich nach Hause.

  9. Pingback: Das is aber ´n komischer Streik | Wer ist eigentlich Paul?

  10. Ghost Dog schreibt:

    Ich bin leider viel zu uninformiert, um meine Position „Pro Zugführer“ hier gut darlegen zu können. Den Vergleich zu den Piloten habe ich ja selbst relativiert, aber das Grundprinzip ist dasselbe: Mit diesen Menschen steht und fällt ein Großteil unseres Transportsystems. Die Damen und Herren sitzen nicht einfach nur hinter einem Bankschalter, sondern in der Woche bis zu 50 Stunden konzentriert in ihrem Führerhaus, dürfen sich keinerlei Fehler erlauben und sind verantwortlich für Millionen von Menschen, die von A nach B wollen. Und allein schon dieser ständige Druck sollte der Bahn so viel Wert sein, dass die Zugführer vielleicht nicht 31, aber zumindest 20 Prozent mehr Geld bekommen.

    (Merkt man, dass ich keine neuen Argumente vorbringen kann und nur die alten neu aufbrühe?)

  11. frida schreibt:

    Merkt man kaum =)

    Ich wäre vorsichtig mit Formulierungen wie „sitzen nicht einfach nur irgendwo“ – das gibt Probleme, wenn wir jetzt anfangen zu diskutieren, welcher Job wieviel Geld verdient. Du kannst nicht einfach Äpfel mit Birnen vergleichen.
    man kann doch auch das Gehalt nicht nur an der getragenen Verantwortung messen.
    Wenn ein Lokführer im Güterverkehr mit Hauptschulabschluss ohne weitere Führungsverantwortung etc.pp um die 2000 € brutto verdient, finde ich das jetzt nicht unbedingt unangemessen.
    Ein Lokführer im ICE wird deutlich höher qualifiziert und auch besser bezahlt sein.

    Und was den Druck angeht – wer hat den nicht? Und wenn wir da anfangen, können wir demnächst gleich noch über die Gehälter von Ärzten (mal wieder), Krankenschwestern, Feuerwehrleuten und so weiter diskutieren. Dann die zusätzliche Belastung von Bäckern, die früh aufstehen müssen, Verkäufern, die jetzt zum Teil Samstag bis 10 arbeiten, Nachtwächtern, die ihr Leben riskieren und dafür bezahlt werden, etc diskutieren.
    Zugegeben, das ist überspitzt.

    ich habe überhaupt nichts gegen Arbeitskampf, dazu ist er da, wichtiger Teil unseres Systems, blubb. Ich bin auch – selbst Pendler, als der ich ständig mit Verspätungen, Ausfällen und Streiks zu kämpfen habe – gerne bereit, das ohne großen Aufstand zu ertragen. Trotzdem bleiben die Forderungen und die Argumente, mit denen sie durchgesetzt werden sollen, in meinen Augen unverschämt.

  12. Robert schreibt:

    Habe ich erwähnt, dass ich auch mehr Geld will?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s