Paris Hilton bei David Letterman

So hat sich Paris Hilton ihren Auftritt bei David Letterman wohl nicht vorgestellt. Eigentlich wollte sie nur ihr neues Parfüm vermarkten, aber dann stellte der Gastgeber die verbotenen Fragen zum Gefängnisaufenthalt.

Dieser Beitrag wurde unter Info, Media, Tagebuch, TV, Video, youtube veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Paris Hilton bei David Letterman

  1. Horst schreibt:

    hab da mal ne Frage: darf man blog-ethisch ein Thema aufgreifen, was bereits in den offiziellen Medien veröffentlicht wurde? (http://www.spiegel.de/panorama/leute/0,1518,508713,00.html)

    interessiert mich jetzt mal wirklich!

  2. Horst schreibt:

    bzw. muss man das nicht als Quelle angeben? das würde natürlich heißen, das man jedes Thema erst mal vorrecherchieren müsste (wie ein Patentanwalt) und nach bereits vorhandenen Veröffentlichungen suchen….ne Scheißarbeit

  3. Scheff schreibt:

    „The food’s not supposed to be good … it’s jail!“ LÖL

  4. Ghost Dog schreibt:

    @Horst: Also ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte, ein Thema aus den Medien aufzugreifen und es im Blog weiterzuverarbeiten (was in diesem Fall aber nicht der Fall ist – siehe unten). Wie sollten Blogger dann überhaupt noch über gesellschaftliche Themen schreiben, wenn sie sich nicht auf die Medien berufen könnten? Denn 99% der Informationen, die man sich täglich über das Weltgeschehen holt, sind direkt aus den Medien.

    Zur Quellenangabe: Wenn ich durch den SpiegelOnline-Artikel auf das Thema hingewiesen worden wäre, hätte ich selbstverständlich ein via unter dem Beitrag gehabt (wie ich es immer mache). Ich bin aber total zufällig auf das Video bei Youtube gestoßen, nachdem ich mir ein NFL-Trainingscamp-Video angeschaut habe und beim Uploader des NFL-Videos auf den Auftritt von Paris aufmerksam geworden bin. Daraufhin habe ich bei Google News nach dem Thema gesucht und gesehen, dass es in den englischsprachigen Klatschspalten ein großes Thema ist. So ist der Beitrag entstanden.

    Den SpOn-Artikel habe ich erst einige Zeit danach entdeckt. Ich kann auch gar nicht sagen, was zuerst da war: mein Beitrag oder der von SpOn.

  5. Robert schreibt:

    Die weint ja gleich…

  6. Sachar schreibt:

    Sensationell. Ehrlich gesagt: Ich hatte nie was übrig für Dave. Aber mit diesem Interview hat er sich in mein Herz manövriert.

  7. Ghost Dog schreibt:

    Er hat wirklich erst aufgehört, als sie kurz davor war, loszuheulen. So dreist muss man auch erstmal sein. Der ganze Auftritt ist wahrscheinlich jetzt schon ein Klassiker.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s