Am Skype-Crash war doch nicht Windows schuld

Erst waren es die vielen Nutzer, dann Microsofts Windows-Updates, die den Ausfall von Skype mitverantwortet haben. Heute klärte das Unternehmen die Schuldfrage: Alles war ganz anders.

Die Computerwoche fasst die wirklichen Gründe zusammen. Damit ist mein Beitrag von  vorgestern widerlegt.

Dieser Beitrag wurde unter Info, Links, Media, Software, www veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s