Fettflur

Heute morgen habe ich einen großen Fehler begangen und den Ad-mini fünf Minuten lang allein im Flur gelassen. Er nutzte die Zeit dazu, um irgendwie einen kurz zuvor geöffneten 500g-Becher Margarine vom Frühstückstisch zu angeln, mit beiden Händen darin zu wühlen, die Margarine zu kosten und danach etwa drei Viertel des Packungsinhalts auf dem Laminatfußboden und an den Wänden des Flurs zu verteilen. Zwischendurch hat er noch seine Hose zu Hilfe genommen und ist (den Spuren nach zu urteilen) etwa zehn Mal durch die verteilte Fettschicht gekrabbelt. Als er im Flur keine Lust mehr hatte, hat er sich den Rest der Wohnung vorgenommen und dort sämtliche noch an seinen Händen und der Hose befindlichen Margarinereste verteilt.

Der Fußboden glänzt jetzt wie noch nie, quietscht aber beim Drübergehen und macht die Socken fettig. Drei Paar habe ich heute verbraucht.

Morgen frühstücke ich auf dem Fußboden und schmiere mir meine Stullen auf eine ganz neue Art. Ich ziehe sie einmal quer übers Laminat.

Dieser Beitrag wurde unter Ad-mini©, Diät, Persönlich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Fettflur

  1. donvanone schreibt:

    Ein kleiner Beuys! Du solltest seine Talente fördern und ihn ruhig öfter in Kontakt mit Fetten (ruhig auch mal Filz) kommen lassen…

  2. Robert schreibt:

    LOL!

    Glück im Unglück: Laminat – kein Teppich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s