Lied des Tages #37- Pink Floyd : Wish You Were Here

Es gibt in meinem Leben eine gute Handvoll Lieder, die ich auch nach mehreren hundert Mal hören noch nicht satt habe. „Clocks“ gehört dazu, „Good Riddance“ auch. Und ganz oben rangiert „Wish You Were Here“ von Pink Floyd.

1975 nahm Pink Floyd das gleichnamige Album auf. Gitarrist David Gilmour hatte zum Soundcheck im Studio die Melodie und die Akkorde gespielt, woraufhin Bassist Roger Waters den Text komponierte. Die Aufnahme des Liedes beginnt mit einer wunderbaren Eingangssequenz, in der die ersten Töne von „Wish You Were Here“ in einem Mittelwellen-Radiosender zu hören sind. Inmitten dieser Takte steigt die Gitarre ein und übernimmt mit einem Solo die Melodie des Liedes.

Beim genauen Hinhören kann man das Rutschen der Finger auf den Saiten der Gitarre hören. Das löst bei mir jedes Mal Gänsehaut aus.

Für ein Theaterstück in meinem Leistungskurs Englisch haben einer meiner besten Freunde und ich die Aufgabe übernommen, die Pausen innerhalb des Stückes mit Musik zu füllen. Da wir nicht einfach nur einen Rekorder aufstellen wollten, hat er mir ein paar Lieder auf der Gitarre beigebracht. Er selbst kann nicht nur Gitarre spielen, sondern ist auch ein Meister auf dem Klavier (das Wort Virtuose passt vielleicht besser, klingt aber dämlich) und großer Pink-Floyd-Fan. „Wish You Were Here“ war also eines der Lieder, die wir in den Pausen gespielt haben. Der Song ist auch eines der wenigen Lieder, die ich zum einen liebe und zum anderen selbst einigermaßen fehlerfrei auf der Gitarre spielen kann.

Lyrics nach dem Klick:
Pink Floyd : Wish You Were Here

So, so you think you can tell Heaven from Hell,
blue skies from pain.
Can you tell a green field from a cold steel rail?
A smile from a veil?
Do you think you can tell?
And did they get you to trade your heroes for ghosts?
Hot ashes for trees?
Hot air for a cool breeze?
Cold comfort for change?
And did you exchange a walk on part in the war for a lead role in a cage?
How I wish, how I wish you were here.
We’re just two lost souls swimming in a fish bowl, year after year,
Running over the same old ground.
What have we found? The same old fears.
Wish you were here.

Dieser Beitrag wurde unter Audio, Kunst, Lied des Tages, Media, Music, Themen des Tages, Video, youtube veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s